image_pdfimage_print

Sonsbecker SPD hat neuen Vorstand

Jetzt erst Recht- so lautete ein Tag nach der Europawahl die Botschaft auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des SPD Ortsvereins in Sonsbeck. Auch wenn der Wahlausgang auf europäischer Ebene alles andere als positiv ist, blicken die Sonsbecker Genossinnen und Genossen dennoch voller Zuversicht in die Zukunft. Bei den turnusgemäßen Vorstandswahlen wurde ein neuer Vorstand gewählt und es steht ein sehr guter Mix aus erfahrenen und neuen Mitgliedern dem Ortsverein vor. Der Vorstand hat sich deutlich verjüngt.

Zur neuen ersten Vorsitzenden wurde Nadine Bogedain gewählt, die Ulrike Schneider-Dode ablöst, die nicht mehr kandidierte. Ihr Stellvertreter wurde Frank Götteng. Einstimmig in seinem Amt bestätigt wurde Kassierer Dr. Robert Peters. Zudem wurden Annika Kaiser zur Beisitzerin und Marc-Marius Baumgart zum Beisitzer gewählt. Die Mitglieder bedankten sich bei Ulrike Schneider-Dode und Helmut Lorenz, der auch nicht mehr für den Posten des stellvertretenden Vorsitzenden kandidierte, für ihre langjährige Vorstandsarbeit.

„Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit, insbesondere mit Blick auf die Kommunalwahl 2020. Das werden spannende Monate, die wir mit vielen Aktivitäten in Sonsbeck füllen wollen“, so die neue Vorsitzende. Dem Vorstand steht weiterhin die Fraktionsvorsitzende Christa Weidinger mit Rat und Tat als beratendes Mitglied zur Seite.

Ferienspaßprogramm 2019

Die SPD in Sonsbeck organisierte im Rahmen des Sonsbecker Ferienspaßprogrammes eine Fahrt ins Kernwasserwunderland nach Kalkar. Bei angenehmen Wetter hatten fast 40 Kinder und Betreuer viel Spaß an den Attraktionen im Park und freuen sich schon auf den Ausflug im nächsten Jahr.